SBS Radio App

Download the FREE SBS Radio App for a better listening experience

Advertisement
Die Bücher "Plötzlich unsichtbar" und "Wunder" behandeln Themen, die viele Jugendliche plagen. (flickr_rabiem22)

Teenager sein ist ein hartes Los, wenn man ständig zweifelt: an sich selbst, an seinem Platz in der Welt, seinem Aussehen oder gar seinen Freunden. Besonders dieser Themen nimmt sich die Jugendliteratur gerne an.

By
Adrian Plitzco, Eva Murer
Published on
Friday, June 9, 2017 - 16:54
File size
9.7 MB
Duration
21 min 15 sec

Die Jugendromane Wunder und Plötzlich unsichtbar könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Wunder den Leser in seiner komplexen Erzählweise in den Bann zieht, darf Plötzlich unsichtbar in die Kategorie Trivial-Literatur eingereiht werden. Doch eines haben sie gemeinsam, beide behandeln Themen, die Teenager tagtäglich beschäftigen: wer bin ich, werde ich geliebt, muss ich mich verändern, wo ist mein Platz in der Welt, wer steht zu mir?

Wunder von Raquel J. Palacio

Plötzlich unsichtbar von Liz Kessler

Musik, die wir im Podcast besprechen:

Nie genug, Christine Stürmer

Die Andern, Jonas Monar

Alle bisher erschienenen Podcast finden sie hier